transost bike team logo

ohne die gehts ned

Sommer und Winter, Sport und Natur erleben! Rund um die Sächsische Schweiz mit einem Schuss einheimischen Humor! Das ist LotexSports!
Für uns die beste Wahl! Continental unterstützt das Team mit Reifen und Schläuchen. Auch die TransOst-Guides und die Guides in der Bikearena Riesengebirge fahren natürlich Conti!
In einer Welt des Leichtsinns kann man nur überleben, wenn man die wirksamsten Zauberformeln kennt und darum weise Leichtes mit Sinn verbindet.
Touristisches Informationsportal für das Riesengebirge.
- Finanzielles Sponsoring
- Team-Trainingslager Winter und Sommer
- Webseiten team-transost.com
- Finanzielle Unterstützung
- Organisation Veranstaltungen in CZ
Da kommt a a bisserl Geld
MAGURA hat sich der faszinierenden technologischen Aufgabe verschrieben, dem Fahrrad raffinierte High-tech-Komponenten zu geben, die es zur perfekten Spaßmaschine machen, endlos lange halten und dabei seine simple Grundidee erhalten.
Produkte fürs Leben mit Wert auf Ganzheitlichkeit.
Die umfangreiche Produktserie zur Förderung der Leistungen beim Sport.
...und immer schön locker bleiben! Das unsere Muskeln bestens vor-und nachbereitet werden dafür sorgt sich ab der kommenden Saison Petra und Lutz von der freundlichen Sebnitzer Physiotherapie auf der Rosen Straße 16, vielen Dank!
Gestaltung, Internet, Werbetechnik, Verlag
Jeantex Tour TransAlp
Jeantex Tour TransAlp
Jeantex Tour TransAlp

Jeantex Tour TransAlp


7. JEANTEX TRANSALP – Höhepunkt im Radfahrerleben


Einen absoluten Höhepunkt im Leben eines Rennradfahrers, erlebten Alexander Liebich und Lutz Boden, vom Team TransOst,
bei der 7. JEANTEX-TOUR-TRANSALP, Europas spektakulärstem Etappenrennen.
Vom 28.06.-04.07.2009 ging es in 7 Tagesetappen von Sonthofen im Allgäu, über die österreichischen Alpen bis ins italienische Arco am Gardasee.
Auf den 883 km waren 18 Alpenpässe mit insgesamt 18366 Höhenmetern zu bewältigen.
Bei den Etappen zwischen 100 – 180 km standen unter anderem namenhafte Pässe wie das Timmelsjoch (2509m), das Stilfserjoch (2753m) mit seinen 48 Kehren und der Passo Gavia (2604m) auf dem Programm.
Alex und Lutz erfüllten sich damit ein langjährigen Wunsch und starteten als Team Sebnitz/Transost gut vorbereitet, mit ca. 4000 km und einigen Vorbereitungswettkämpfen in den Beinen, in das Rennen.
Insgesamt waren 1100 Radsportbegeisterte Frauen und Männer, aus 25 Nationen in den unterschiedlichsten Kategorien am Start.
Bei durchweg guten Witterungsbedingungen konnten wir trotz Anstrengung und körperlichen Höchstleistungen, die grandiosen Ausblicke und spektakulären Pässe der einzelnen Alpenregionen voll und ganz genießen.
Unsere persönliche Zielsetzung, unter den besten 100 Teams am Ende anzukommen, erfüllte sich mit Platz 53 in der Herrenwertung / 98.gesamt, voll und ganz.
Wir möchten uns auf diesem Wege bei unseren Sponsoren und ganz besonders bei der mitgereisten Betreuerin und Physiotherapeutin Petra Boden bedanken, sowie bei allen die uns moralisch unterstützt und am heimischen PC mitgefiebert haben.
Alex und Lutze

www.tourtransalp.de/

22.06.2009

Zurück